Kalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Partner

Expedition Junges Chawwerush

Zum 7. Mal fanden die Wahlen zum Jugendparlament Herxheim-Hayna statt. Das JuPa hat, laut seiner Satzung, hat eine Amtszeit von 2,5 Jahren. Im Oktober 2014 waren die Wahlen bereits angesetzt. Da aber nicht genug Kandidaten sich damals gemeldet haben, musste der Termin ein halbes Jahr verschoben werden.

Zur Wahl standen 14 Kandidaten, die sich um die 12 Plätze im Jugendparlament beworben haben. Fünf Kandidaten kamen aus Hayna, neun aus Herxheim. Von den 14 Bewerbern waren neun Mädchen und fünf Jungs. Wahlberechtigt war jeder Jugendliche aus Herxheim und Hayna, der schon 14 und noch nicht 19 Jahre alt war. Insgesamt waren 573 Jugendliche wahlberechtigt.

Bereits seit Ende April gab es die Möglichkeit, per Briefwahl zu wählen. Der Wahlumschlag konnte im Rathaus oder im Sekretariat des Pamina-Schulzentrums abgegeben werden. Auch ein Wahllokal wurde am 7. und 8. Mai im Foyer des Pamina-Schulzentrums eingerichtet. Wahlkabinen und die Wahlurne wurden hier aufgestellt und der Wahlvorstand sorgte für einen reibungslosen Ablauf der Wahlen (Bilder). Die letzte Stimme wurde freitags um 11.58 Uhr abgegeben. Punkt 12 Uhr wurde die Wahlurne versiegelt.

Um 14 Uhr startete die öffentliche Auszählung im Rathaus. Bei solch einer Auszählung gibt es viele Dinge zu beachten! Z. B. die amtlichen Stimmzettel, die nicht benutzt wurden, müssen gezählt und vernichten werden. Dann werden die Wahlurnen geöffnet, die Stimmzettel kommen auf den Tisch und werden ebenfalls gezählt. Es wird überprüft, ob die Anzahl der Stimmzettel mit der Anzahl der Wähler entspricht, die im Wählerverzeichnis bei ihrer Stimmabgabe markiert wurden. Wenn das alles stimmt, kann es mit der Zählung begonnen werden. Insgesamt haben 185 Jugendliche aus Herxheim und Hayna gewählt. Das entspricht einer Wahlbeteiligung von 32 %.

Mitglieder des JuPas und Mitarbeiterinnen der Verwaltung bildeten den Wahlausschuss, der dafür sorgt, dass die Stimmzählung ordnungsgemäß abläuft. Der Vorsitzende des Wahlausschusses, Bürgermeister Herr Franz-Ludwig Trauth, ist bei der Zählung anwesend gewesen. Gegen 16.40 Uhr war die Auszählung aller 185 Stimmzettel dann beendet und das Ergebnis stand fest:

Bewerber Stimmenzahl Anteil
Dudenhöffer, Jonas; 14 Jahre 81 44
Fend, Annika; 17 Jahre 88 48
Imme, Annika; 15 Jahre 41 22
Kleinhenz, Sabrina; 14 Jahre 44 24
Krebedünkel, Kim; 16 Jahre 77 42
Kuhn, Lea; 16 Jahre 86 47
Kuntz, Luca; 14 Jahre 63 34
Löffel, Jonas; 16 Jahre 91 49
Lüer, Friederike; 18 Jahre 65 35
Metz, Julian; 17 Jahre 95 51
Müller, Jana; 17 Jahre 78 42
Wehr, Sophie; 17 Jahre 62 34
Winstel, Valerie; 18 Jahre 65 35
Wingerter, Tim; 16 Jahre 82 44

 Die Stimmzettel und Wahlunterlagen werden nach der Wahlauszählung nicht vernichtet, sondern für mindestens sieben Jahre im Archiv der Verbandsgemeindeverwaltung aufbewahrt!

Mit besonderem Dank an Nicole Theriault, Annelene Stripecke und Pia Strauß, Daniel Kerner, die die Wahl vonseiten der Verbandsgemeindeverwaltung organisierten und mit praktischer Hilfe und fachlichem Rat zur Verfügung standen. Vielen Dank auch an die Leitung, Sekretariat und Hausmeister des Pamina-Schulzentrums für die Unterstützung vor Ort!

Dank gilt auch den Jupa-Kandidaten, allen Wahlhelfern und vor allem natürlich den Wählern, die zu einer hohen Wahlbeteiligung beigetragen haben!

Die offizielle Bekanntmachung des Wahlergebnisses erfolgte am Dienstag, 12. Mai im Rathaus. Ortsbürgermeister Franz-Ludwig Trauth leitete hier die Wahlausschusssitzung und stellte die Richtigkeit der Wahl fest.

Die neuen Mitglieder wurden vom Bürgermeister begrüßt und gleich zu einem Einführungsseminar gleich am Ende Mai in der Verbandsgemeindeverwaltung eingeladen.